Um die Karte nach dem Zoomen wieder komplett zu sehen, können Sie die Seite auch neu laden.

Schloss Wildegg

Dieses hübsche Schloss im Aargau besitzt einen beeindruckenden Gemüse- und Kräutergarten. Moderne, aber vor allem auch alte Nutzpflanzen werden in den unterschiedlichsten Sorten angebaut. Wer mit Zierpflanzen mehr anfangen kann, wird ebenfalls nicht enttäuscht.
Besuchen Sie auf jedem Fall auch das Schloss mit einer unglaublichen Sammlung von Kachelöfen.


Slow up Emmental

Dieser Tipp hat ausnahmsweise nur ganz wenig mit Garten zu tun. 
Der Slow Up ist eine sehr populäre autofreie Veranstaltung und findet in fast jeder Region der Schweiz statt. Auf einer vorgegebenen Rundstrecke werden an einem Sonntag öffentliche Straßen gesperrt und nur für Fahrrad, Inliner oder andere kuriose Fortbewegungsmittel ohne Motor freigegeben. Sponsoren und örtliche Vereine bieten dabei am Straßenrand kostenlose Kostproben, Getränke aber auch Massagen an.
Ein sportliches Volksfest welches im z.B. Emmental weit über 20.000 sportbegeisterte Besucher anspricht. Spaß haben, Freunde treffen und dabei sportlich sein - wann gibt es den ersten Slow Up in Deutschland?


Weg zur Boval Hütte

Die ganze Schweiz ist ein wunderbares Wanderland - und so unterschiedlich! Von ganz Flach bis Hochalpin können Sie alles erwandern. Die Wanderung zur Bovalhütte ist für viele ein unvergessliches Erlebnis. Kommt man hier doch dem Morteratschgletscher sehr Nahe. Zumindest von dem, was noch übrig geblieben ist. Hochinteressant ist auf jedem Fall zu sehen wie schnell doch die Natur die ehemalige Gletscherfläche in eine grüne Blütenwiese verwandelt – das ist ein bisschen wie direkt nach der Eiszeit…


Weg zur Rotsteinpasshütte

Wer in den Bergen gerne wandern geht, sollte auf jeden Fall einmal eine Übernachtung in einer Berghütte einplanen. Für ein erstes Hüttenfeeling empfehlen wir die Rotsteinpasshütte mit einer tollen Aussicht auf den Säntis oder in das Flachland Richtung Bodensee.
Der Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang mit Weitblick wird für viele ein einmaliges Erlebnis sein – wie auch die heimische Bergflora.


Weg zur Trifthütte über Hängeseilbrücke

Nervenkitzel pur. Mit 102 m Spannweite ist sie die höchstgelegene Hängeseilbrücke Europas. In einer Höhe von über 70 m überquert sie den tosenden Gletscherbach vom sich auflösenden Triftgletscher.

Am Triftgletscher kann wunderbar beobachtet werden, wie dramatisch schnell sich die Gletscher in den Alpen zurückbilden und sich an deren Stelle neue Pionierstauden ansiedeln.


Weg zur Gspaltenhornhütte

Und noch eine Empfehlung für eine Gletscherwanderung (bitte unbedingt vorher über den Zustand der Route informieren). Der Weg zur Gspaltenhornhütte führt - noch - über den Gamchigletscher. Auch wenn der Gletscher nicht mehr so weiß strahlt wie wir das so kennen....
In Erinnerung bleiben wird auch die Anfahrt zum Wanderparkplatz Griesalp, denn mit einer Steigung von 28% (Pochtenschlucht) handelt es sich um die steilste Postautolinie Europas!


Grüne Ausflugsziele in Österreich finden Sie HIER
Schöne Gärten in Süddeutschland finden Sie HIER