Um die Karte nach dem Zoomen wieder komplett zu sehen, können Sie die Seite auch neu laden.

Sofiero

Zurecht gehört dieser Garten zu den schönsten in Europa. Erbaut als Sommerwohnsitz der königlichen Familie, um 1907 angelegt von Königin Margarete.
Berühmt ist der Garten für seine große Vielfalt an Pflanzen und Gartenthemen.
UND das gibt es wohl nur in Schweden: Ein speziell für Kinder angelegter Garten mit vielen lustigen Ideen. U.a. können sich Kinder als Blumen und Gemüse verkleiden. Und nicht nur unsere Kinder waren begeistert.


Norrvikens trädgårdar

Ein außergewöhnlicher Garten, der bereits Ende des 18. Jahrhunderts von Rudolf Abelin gebaut wurde. Zu finden sind zahlreiche Gartenstile, die Herr Abelin auf seinen Reisen entdeckt hat.
Das ein geschichtlicher Garten aber nicht nur tradtionell, sondern auch modern sein kann, zeigen zahlreiche kleine Mustergärten, die von Studenten der Uni Båstad, auf teilweise sehr originelle Art, angelegt wurden.


Linnés Råshult

Linné, einer der wichtigsten Botaniker, verdanken wir u.a. die binären Nomenklatur - also die moderne Grundlage der botanischen Namen.
In Råshult ist das Geburtshaus des Naturwissenschaftlers zu besichtigen. Und nicht nur das: Garten und Nachbarhäuser sind als lebendiges Museum angelegt und erinnern lebensnah an das 18. Jahrhundert.
Unbedingt testen: Das (für schwedische Verhältnisse) günstige und leckere Mittagsbüfett mit zahlreichen schwedischen Bio-Leckereien.


Ulriksdals Trädgård

Eine außergewöhnliche kleine Baumschule im sonnigen Südschweden (Kivik) mit einem unglaublichen Sortiment an verschiedensten Pflanzen: Helleborus, besondere Geranien, Magolien und Acer palmatum sind die Spezialsortimente.
Auch der Privatgarten ist eine Augenweide. Thord spricht im Übrigen hervorragend Deutsch - also schnuppern Sie ruhig mal rein!
Und ganz in der Nähe finden Sie auch unseren Lieblingsstrand - er liegt im...


Stenshuvud National Park

Und wenn Sie schon gerade in Kivik sind, dann sollten Sie nach einem Besuch der Apfelsaftmanufaktur diesen abwechslungsreichen Nationalpark nicht entgehen lassen.
Er bietet alles, was von einem Nationalpark erwartet werden darf - Natur Pur, selten heimische Flora und Fauna, traumhafte Wanderwege und einen der schönsten Strände, die wir in Schweden kennengelernt haben.


Kristianopel

 Ja, gibt es denn sowas - das ganze Dorf ist ein großer Garten: Rosen, Stockrosen und Hortensien an jeder Ecke. Ein Garten ist schwedischer und schöner als der andere. Dabei haben hier lange die Dänen das Sagen gehabt!
Einzig die vielen Autos und Touristen störten das harmonische Bild.


Paul Jönska Gården

Unser Insidertipp (und der von einem bekannten Reiseführer)!
Der Garten ist zwar nichts Spezielles - dafür aber das Haus! In diesem lebte der Kapitän Paul Jönska und anschliessend seine älteste Tochter, die im Haus aber auch gar nichts veränderte. Beim Betreten des Hauses fühlt man sich in das Jahr 1880 zurückversetzt.
Das Beste sind aber die "Grand Damen" des Fördervereins, die mit einer unglaublichen Begeisterung durch das Haus führen - und zu jedem Mitbringsel des Kapitäns eine Geschichte erzählen können. Wir brachten sie aber auch zum Staunen, als wir Ihnen berichteten, dass ihr kleines Museum in einem deutschen Reiseführer zu finden ist.


Nimis Baumhaus

Wie idealistisch muss man sein, um solch ein Projekt zu realisieren? Der schwedischen Künstler Lars Vilks baute aus Treibgut diese wunderbaren und begehbaren Baumhäuser. Über Jahre konnte das Projekt geheim gehalten werden - bis eines Tages die schwedische Regierung Wind davon bekam. Diese beschloss den Abriß. Doch es gab erheblichen Widerstand u.a. vom Künstlerehepaar Christo und Jeanne Claud, die kurzerhand das Grundstück kauften. Auch heute ist es immer noch stark umstritten und nur extrem schwer zugänglich.


Trädgårdsföreningen

Ein außergewöhnlicher Rosengarten mitten in der Innenstadt Göteborgs. Zahlreiche Rosensorten, teils historisch, teils modern können hier bewundert werden. Bei Regen bietet sich ein Besuch des Palmenhauses an. Der Eintritt ist übrigens frei.


Botanischer Garten Göteborg

Ein spektakulärer Garten und sicherlich einer der schönsten Botanischen Gärten in Europa. Sowohl der Pflanzenfreund als auch der Gartenliebhaber kommt hier voll auf seine Kosten. Von diesem Garten und seiner Pflanzensammlung war Olaf Schachtschneider so begeistert, dass seine Familie ihn ein zweites Mal besuchen "durfte" - an 2 Tagen hintereinander versteht sich.
Und auch das ist typisch Schweden - mitten im Garten gibt es einen naturbelassenen Ausblick und Kletterhügel für Kinder. Prädikat: sehr wertvoll!


Peter Korn Trädgård

Wir waren schon ein wenig überrascht, mitten in Schweden einen Freund alpiner Pflanzen zu finden. Peter Korn ist in Schweden ein sehr berühmter Gärtner - u.a. durch seine Fernsehauftritte.
Seinen ungewöhnlichen Garten hat er mitten in einem Wald angelegt. Nach einem kurzen Weg stehen in einer sonnigen Lichtung tatsächlich mehrere tausend alpine Pflanzen.
(Auf dem ersten Blick erkennt man allerdings nur Steine und Schilder! Unser Tipp: achten Sie bei einem Besuch auf die richtige Jahreszeit.)


Schloss Tjolöholm

Auch wenn Schloss, Garten und Landschaft durchaus sehenswert sind - unser persönlicher Höhepunkt waren die liebevoll hergerichteten Bediensteten-Wohnungen. Diese wurden vor wenigen Jahren in Ferienwohnungen umgebaut. Die Inneneinrichtung hat aber immer noch den Charme alter Zeiten. So konnten wir in Himmelbett und Alkoven schlafen.
Der Gartenliebhaber kommt vor allem abends auf seine Kosten, denn dann hat man das liebevoll gepflegte Areal (nach dem täglichen Touristenrummel) fast für sich alleine...


Schöne Gärten in Norddeutschland finden Sie HIER