Steinquendel

Für uns ist diese problemlose Staude eine echte Zukunftspflanze. Denn Sie verträgt sowohl die nassen Winter als auch die trockenen Sommer. Wobei auch hier gilt: die Pflanze muss erst eingewachsen sein. 
Beheimatet im Mittelmeergebiet erobert sie unsere Gärten im Sturm. Neben der Trockenverträglichkeit, glänzt sie durch ihre monatelange Blüte vom Juni bis weit in den September - in einem warmen Herbst sogar bis in den November hinein. Das begeistert uns Menschen und unsere Insekten, denn Pollen und Nektar ist reichlich vorhanden.
Ein weiteres Highlight ist der pfefferminzartige Duft der Blätter, die bei Berührung stark duften.
Der Steinquendel, der auch als Bergminze bekannt ist, wird ca. 50cm hoch und mag sonnige bis halbschattige Standorte und freut sich durchaus auch über einen humosen Boden. 
ACHTUNG: dort wo er sich besonders wohl fühlt, sät er sich auch gerne aus - ob das jetzt ein Vor- oder Nachteil ist, muss jeder Gartenbesitzer für sich selbst entscheiden. 
 

weitere Bienennährpflanzen finden Sie in unseren Pflanzenlisten unter Gartenplaner
Vorbestellungen für eine Abholung im Pflanzenhof - bitte klicken Sie hier
zur nächsten Bienenpflanze - die Geißblätter