Die Vogelbeeren Vielfalt

Es ist wissenschaftlich bewiesen: keine andere Pflanze lockt so viele unterschiedliche Insekten und Vogelarten an wie die Vogelbeere / Eberesche. Und das Beste: die Insekten und Vögel mögen die fremdländischen Arten genauso gerne wie die heimischen Arten.
Die botanische Gattung Sorbus hat dabei unglaublich viel zu bieten. Allein 4 bekannte heimische Bäume sind hier eingebunden: Vogelbeere/Eberesche, Mehlbeere, Speierling und Elsbeere.
Wer dazu noch über den Tellerrand schaut wird feststellen, dass diese Gattung unglaublich vielfältig ist. Denn der nektar- und pollenreiche Blüte folgen im Herbst farbenfrohe Fruchtdolden nicht nur in rot und orange, sondern auch in rosa, gelb, weiß und neuerdings sogar in bläulichen und schwärzlichen Tönen.
Dabei mögen alle Arten gerne einen humosen, nährstoffreichen Boden, der im Sommer nicht zu sehr austrocknet. Sonnige, aber nicht zu heiße Standorte werden genauso vertragen wie ein halbschattiger Standort am Haus oder in Baumnähe.

Übrigens: Besonders beliebt sind die Blüten bei unseren heimischen Wildbienen, insbesondere bei den Sand- und Furchenbienen, Mauer- und Maskenbienen sowie den Zweifleck-Pelzbienen.  

Und bitte nicht ärgern, wenn die Früchte im Herbst mal wieder viel zu schnell "abgefuttert" wurden. Vogelbeeren sind wie Schokolade. Es ist so gut wie unmöglich an einer geschlossen Packung vorbeizugehen. Und ist diese erst einmal geöffnet, wird sie bis zum letzten Stückchen... jetzt verstehen sie die Vögel vielleicht etwas besser :)

weitere Bienennährpflanzen finden Sie in unseren Pflanzenlisten unter Gartenplaner
Vorbestellungen für eine Abholung im Pflanzenhof - bitte klicken Sie hier
Zur nächsten Bienenpflanze - der Honigstrauch