Merkzettel 0
Pflanzenliste


Noch keine Artikel
auf dem Merkzettel.

Pflanzenliste

Bitte beachten Sie: Der Merkzettel dient zu Ihrer Information. Grundsätzlich versenden wir keine Pflanzen.

Wir haben ganzjährig ein sehr großes Sortiment vorrätig. Falls Sie extra für eine spezielle Sorte zu uns kommen, empfehlen wir Ihnen diese vorzubestellen.

Pflanzenliste

Bitte beachten Sie: Der Merkzettel dient zu Ihrer Information. Grundsätzlich versenden wir keine Pflanzen.

Wir haben ganzjährig ein sehr großes Sortiment vorrätig. Falls Sie extra für eine spezielle Sorte zu uns kommen, empfehlen wir Ihnen diese vorzubestellen.

10 Treffer
Gesamte Auswahl zurücksetzen
Apfel (0)
Birne (0)
Süßkirsche (2)
Sauerkirsche (3)
Pflaumen / Zwetsche (0)
Mirabelle (0)
Pfirsich (0)
Aprikose (0)
Quitte (0)
Nashi (0)
Johannisbeere (1)
Stachelbeere (0)
Himbeere (2)
Brombeere (0)
Heidelbeere (0)
Walnuss (0)
Haselnuss (0)
Kiwi (0)
Wildobst (1)
Tafelsorte (7)
Wirtschaftssorte (2)
Lagersorte (0)
Selbstfruchtbar (3)
Regionale Sorte (0)
Historische Obstsorte (1)
Resistente Sorte (1)
Neuheit / Rariät (3)
Juni (10)
Juli (7)
August (1)
September (1)
Oktober (0)
November (0)
Dezember (0)
Januar (0)
Februar (0)
März (0)
Buschobst (stark- und schwachwüchsige Unterlagen) / Strauch (bei Wildobst) (9)
Halbstamm (5)
Hochstamm (1)
Säulenobst (1)
Zwergobst (0)

Himbeere 'Glen Ample' ®
Stachellose Himbeere

++  Eine beliebte Sommerhimbeere mit großen saftigen Früchten im Juni bis August. Fast komplett ohne Stacheln! Bitte die zweijährigen Ruten (fruchttragende Zweige) jedes Jahr entfernen - dies beugt vor Krankheiten vor.
Stück
Merkzettel
 

Johannisbeere "Jonkheer van Tets"
ROTE JOHANNISBEERE

+++  Als Busch und Halbstamm erhältlich. Eine altbekannte Sorte. Diese zeichnet sich durch ihre großen Einzelfrüchte an langen Trauben aus. Reifezeit: sehr früh, Ende Juni bis Anfang Juli.
Stück
Merkzettel
 

Jostabeere

++  Kreuzung zwischen Stachelbeere und schwarzer Johannisbeere. Die stachelbeergroßen Früchte erinnern geschmacklich an schwarze Johannisbeeren. Reifezeit: Mitte Juli - für bessere Erträge mehrere Pflanzen setzen.
Stück
Merkzettel
 

Morus rotundiloba 'Bon Bon Berry' ® Mojo Berry ®
Zwerg-Maulbeerbaum

+++  Ganz ohne Leiter lässt sich diese nur 150cm hoch werdende Zwergsorte beernten. Die brombeergroßen Früchte können von Juni bis September geerntet werden. Anders als bei den großwüchsigen Sorten ist diese Frucht leider nicht so süß, trägt dafür auch an den einjährigen Trieben.
Stück
Merkzettel
 

Rubus x neglectus 'Glen Coe'
Violette Himbeere

+++  Eine außergewöhnliche Sorte mit violetten Früchten ab Mitte Juni. Das sieht nicht nur lustig aus, die Früchte schmecken sogar richtig gut! Eine starkwüchsige Sorte, der man etwas mehr Platz gönnen sollte als herkömmlichen Himbeersorten (eine Pflanze pro Meter).
Stück
Merkzettel
 

Sauerkirsche 'Achat' (S)
Robuste Sauerkirsche Achat (S)

+++  Selbstfruchtend. Die süsse unter den Sauerkirschen. Fruchtfleisch: angenehm fruchtig, rot, mittelfest, wegen der geringen Säure auch für den Frischverzehr gut geeignet; Reifezeit: 4. Kirschwoche, mindestens 14 Tage vor 'Schattenmorelle'; Herkunft: Köröser x Klon 2,40 ( Fanal x Kelleriis 16)
Stück
Merkzettel
 

Sauerkirsche 'Jade' (S)
Robuste Sauerkirsche Jade (S)

+++  Selbstfruchtbar; Fruchtfleisch dunkelrot, mittelfest, saftig; ausgezeichnetes Aroma; Reifezeit: 6. KW, mindestens 7-9 Tage vor 'Schattenmorelle', sehr langes Erntefenster, gehört zu den derzeit besten Sauerkirschen; Herkunft: Köröser x Röhrigs Weichsel
Stück
Merkzettel
 

Säulensauerkirsche 'Jachim' (S)
Säulensauerkirsche Jachim (S)

+++  Selbstfruchtbar; Fruchtfleisch dunkelrot, mittelfest, flachrund, saftig; ausgeglichen süßsauer; Reifezeit: 7. KW, ca. 7 Tage vor 'Schattenmorelle', sehr reichtragend; Herkunft: Köröser x Safir; entstanden in Dresden-Pillnitz durch Mirko Schuster selektiert. Säulentyp – dennoch empfehlen
Stück
Merkzettel
 

Süßkirsche 'Burlat'
Süßkirsche Burlat

++  Frucht: sehr groß, leuchtend rot; Fleisch: fest, saftig, süß mit gutem Aroma, Saft hellfarbig Genußreife: 1 - 2 Kirschwoche = Ende Juni Herkunft: um 1930 in Pierre Bénite (Rhöne) durch Herrn Burlat ausgelesen
Stück
Merkzettel
 

Süßkirsche 'Kassins Frühe Herzkirsche'
Süßkirsche Kassins Frühe Herzkirsche

++  Frucht: mittelgroße Herzkirsche, braunschwarz; Fleisch: weich, saftig, süß mit angenehmen Geschmack Genußreife: 1 - 2 Kirschwoche = Ende Juni Herkunft: Zufallssämling von W.L. Kassin um 1860 in Werder (Havel) gefunden
Stück
Merkzettel
 
Das Listenende wurde erreicht. Bitte treffen Sie oben eine neue Auswahl.

Zur Erklärung: Die Pluszeichen vor den Pflanzen (wie z.B. Laubgehölzen, Rosen, Bodendecker, Alleebäume, Kletterpflanzen, Stauden, Heckenpflanzen) dienen zur Orientierung
+++ bedeutet: ideal für die hiesigen Boden- und Klimaansprüche
++ bedeutet: wachsen ohne Probleme auf hiesige Böden, mit leichten Einschränkungen
+ bedeutet: unbedingt Pflegetipps beachten!
- bedeutet: empfindlich, eher ungeeignet, meist sehr krankheitsempfindlich

0