Merkzettel 0
Pflanzenliste


Noch keine Artikel
auf dem Merkzettel.

Pflanzenliste

Bitte beachten Sie: Der Merkzettel dient zu Ihrer Information. Grundsätzlich versenden wir keine Pflanzen.

Wir haben ganzjährig ein sehr großes Sortiment vorrätig. Falls Sie extra für eine spezielle Sorte zu uns kommen, empfehlen wir Ihnen diese vorzubestellen.

Pflanzenliste

Bitte beachten Sie: Der Merkzettel dient zu Ihrer Information. Grundsätzlich versenden wir keine Pflanzen.

Wir haben ganzjährig ein sehr großes Sortiment vorrätig. Falls Sie extra für eine spezielle Sorte zu uns kommen, empfehlen wir Ihnen diese vorzubestellen.

18 Treffer
Gesamte Auswahl zurücksetzen
Apfel (15)
Birne (1)
Süßkirsche (0)
Sauerkirsche (0)
Pflaumen / Zwetsche (2)
Mirabelle (0)
Pfirsich (0)
Aprikose (0)
Quitte (0)
Nashi (0)
Johannisbeere (0)
Stachelbeere (0)
Himbeere (0)
Brombeere (0)
Heidelbeere (0)
Walnuss (0)
Haselnuss (0)
Kiwi (0)
Wildobst (0)
Tafelsorte (15)
Wirtschaftssorte (17)
Lagersorte (13)
Selbstfruchtbar (2)
Regionale Sorte (18)
Historische Obstsorte (17)
Resistente Sorte (0)
Neuheit / Rariät (6)
Juni (0)
Juli (0)
August (1)
September (3)
Oktober (10)
November (12)
Dezember (15)
Januar (13)
Februar (12)
März (5)
Buschobst (stark- und schwachwüchsige Unterlagen) / Strauch (bei Wildobst) (10)
Halbstamm (17)
Hochstamm (16)
Säulenobst (0)
Zwergobst (0)

Apfel 'Altländer Pfannkuchenapfel'
Altländer Pfannkuchenapfel

++  Winterapfel, Frucht: mittelgroß, flachrund, mit vielen Streifen in unterschiedlich dunklem Rot, Fleisch fest, fruchtig süßsauer, wenig Aroma, viel Vitamin C Reifezeit: Mitte Oktober, genussreif von November bis Februar. Herkunft: Altes Land um 1840, dort war er früher eine Hauptsorte
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Ananasrenette'
Apfel Ananasrenette

+++  Winterapfel, ein ausgezeichneter Tafel- und Wirtschaftsapfel. Frucht: klein bis mittelgroß mit einem festen Fruchtfleisch und saftigem weinsäuerlichen Aroma. Reifezeit: Mitte Oktober, Genußreife November bis Februar. Eine in Holland um 1820 entstandene Sorte
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Filippa'
Apfel Filippa

+++  Herbstapfel, Frucht: mittelgroß bis groß, mittelbauchig, Grundfarbe gelb, an der Sonnenseite leicht gerötet, Fleisch weiß, mürbe, saftig, süß, mit weinartigem Aroma wie Gravensteiner. Reifezeit: September, ab Oktober bis Dezember genußreif. Herkunft: 1877 in Hunstrup, Fünen/DK entstanden, vermutlich ein Sämling von Gravensteiner
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Finkenwerder Herbstprinz'
Apfel Finkenwerder Herbstprinz

+++  Winterapfel, Frucht: groß, zum Teil ungleichmäßige Form, grüne, halbseitig rotgestreifte Schale, sehr aromatisch mit feiner Säure, sehr hohe Erträge Reifezeit: Oktober, eßbar im November bis März, sehr gute Lagefähigkeit. Herkunft: von der Elbinsel Finkenwerder um 1870 von Carsten Benitt als Zufallssämling entdeckt
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Gelber Münsterländer'
Apfel Gelber Münsterländer

+++  Synonym Gelber Borsdorfer, Winterapfel, Frucht: mittelgroß mit gelbgrünem Fruchtfleisch: saftig, angenehmer Geschmack, leicht säuerlich. Reifezeit: Anfang Oktober, genußreif ab Weihnachten bis März. Herkunft: im Oldenburger Münsterland entstanden
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Gelber Richard'
Apfel Gelber Richard

+++  Herbstapfel, sehr edler Tafelapfel. Frucht: mittelgroß, fast gleichmäßig geformter Apfel, Fruchtschale zitronengelb, Fruchtfleisch weiß, zart, sehr aromatisch, saftig. Reifezeit: Oktober, sofort eßbar bis Januar. Herkunft: um 1800 von Pastor Theodor Kliefoth in Körchow (Mecklenburg) gefunden.
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Holsteiner Cox'
Apfel Holsteiner Cox

+++  Winterapfel, Früchte mittel bis groß, rund hochgebaut; grüngelbe Schale; sonnenseits rot; Fruchtfleisch weiß, herzhaft aromatisch; Genußreife: Mitte Oktober bis Feb./März; gefunden vom Lehrer Vahldieck in Schleswig-Holstein; klassischer Norddeutscher Apfel
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Horneburger Pfannkuchen'
Apfel Horneburger Pfannkuchen

+++  Winterapfel, Frucht: groß, plattrund, gerippt, Grundfarbe grün, vom Stil her etwas rot gestreift, weißes saftiges Fleisch, wenig Aroma, guter Wirtschaftsapfel. Reifezeit: Mitte Oktober, sofort verwertbar, sehr lange lagerfähig. Herkunft: um 1850, Zufallssämling vom Hornburger Marschdamm (Altes Land) und von Jacob Köpke verbreitet
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Krügers Dickstiel'
Apfel Krügers Dickstiel

+++  Synonym: Celler Dickstiel, Herbstapfel, Frucht: Mittelgroße, rundliche Frucht. Grundfarbe grüngelb, sonnenseits rot gestreift. Fruchtfleisch weiß, locker, angenehmes Aroma, erfrischende Säure. Reifezeit: Oktober, Genußreife ab Dezember. Herkunft: Alte Sorte, die in Mecklenburg
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Pannemannapfel'
Apfel Pannemannapfel

+++  Herbstapfel, Frucht: Mittelgroß, Berostung um den Kelch. Auffällig kurzer Stiel. Grundfarbe hellgrün, später gelb mit leichter braunroter Deckfarbe. Fruchtfleich locker, saftig, süß mit angenehmem Aroma. Reifezeit: Anfang Oktober, Genußreife Oktober bis Dezember Herkunft: In der
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Purpurroter Cousinot'
Apfel Purpurroter Cousinot

+++  Winterapfel, Frucht: hochgebaut, länglichrund, intensiv gerötet und gestreift. Fleisch gelblich weiß, häufig gerötet, saftig, säuerlich/süß. Reifezeit: Mitte bis Ende Oktober, ab Dezember bis April genußreif. Herkunft: sehr alte deutsche Sorte, die im 16 Jahrhundert als Zufallssämling gefunden wurde.
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Riesenboiken'
Apfel Riesenboiken

Synonym: Boikenapfel +++ Winterapfel, Frucht: Großer bis sehr großer Apfel, Fruchtschale gelbgrün, Fruchtfleisch gelblich weiß, saftig, säuerlich, ohne besonderes Aroma, sehr robust gegen Krankheiten, Wirtschaftsapfel. Reifezeit: Ende Oktober, Genussreif ab November bis April. Herkunft:
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Roter Münsterländer'
Apfel Roter Münsterländer

+++  Synonym Roter Borsdorfer, Winterapfel, Frucht: mittelgroß mit intensiv-roter Deckfarbe auf gelbgrünem Grund; Fruchtfleisch: saftig, angenehmer Geschmack, leicht säuerlich Reifezeit: Anfang Oktober, genußreif ab Weihnachten bis März. Herkunft: im Oldenburger Münsterland entstanden
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Stedinger Prinz'
Apfel Stedinger Prinz

+++  Winterapfel, Frucht: Gleichmäßig hochgebaut, Schale gelblichgrün mit roten Streifen, Fleisch weiß, leicht säuerlich, von erfrischendem Aroma. Reifezeit: Ende September, Genußreife ab November bis zum Frühjahr. Herkunft: bekannter Prinzenapfel, der in der hiesigen Gegend sehr häufig angebaut wurde
Stück
Merkzettel
 

Apfel 'Wildeshauser Renette'
Apfel Wildeshauser Renette

+++  Winterapfel, Frucht: Mittelgroß, gleichmäßig rund, Schale glatt mit hellen Schalenpunkten, Grundfarbe grün, sonnenseits mit streifiger Rotfärbung. Saftig, süßsäuerliches Aroma. Reifezeit: Mitte-Ende September, genußreif bis Februar. Herkunft: unbekannt, im Gebiet um Wildeshausen, um die Jahrhundertwende schon verbreitet
Stück
Merkzettel
 

Birne 'Nordhäuser Winterforellen'
Birne Nordhäuser Winterforellen

++  Winterbirne, Frucht: mittelgroß, hellgrün bis gelblich, sonnenseits flächig hellrot; weißes festes Fleisch, mäßig saftig und süß. Reifezeit: Mitte Oktober, genußreif ab Januar bis März. Herkunft: Norddeutschland und von Nordhausen / Harz ab 1864 verbreitet
Stück
Merkzettel
 

Zwetsche 'Borsumer Zwetsche'
Zwetsche Borsumer Zwetsche

+++  Synonym: Borsumer, Selbstfruchtbar, Frucht: groß bis sehr groß, länglichoval, dunkelblau mit zartem Duft; Fruchtfleisch grüngelb, fest, aromatisch, gleichmäßig reifend; Genußreife: Ende August bis Mitte September. Eignet sich hervorragend für hiesige Boden- und
Stück
Merkzettel
 

Zwetsche 'Hauszwetsche'
Zwetsche Hauszwetsche

+++  Selbstfruchtbar, Frucht: mittelgroß, länglich oval, Haut schwarzblau mit hellblauen Reif; Fleisch grünlichgelb bis goldgelb, fest, süß, saftig, gut steinlösend. Genußreife: Ende September bis Mitte Oktober, teilweise sogar bis in den Dezember hinein. Herkunft: seit mehreren Jahrhunderten angebaut
Stück
Merkzettel
 
Das Listenende wurde erreicht. Bitte treffen Sie oben eine neue Auswahl.

Zur Erklärung: Die Pluszeichen vor den Pflanzen (wie z.B. Laubgehölzen, Rosen, Bodendecker, Alleebäume, Kletterpflanzen, Stauden, Heckenpflanzen) dienen zur Orientierung
+++ bedeutet: ideal für die hiesigen Boden- und Klimaansprüche
++ bedeutet: wachsen ohne Probleme auf hiesige Böden, mit leichten Einschränkungen
+ bedeutet: unbedingt Pflegetipps beachten!
- bedeutet: empfindlich, eher ungeeignet, meist sehr krankheitsempfindlich

0