Merkzettel 0
Pflanzenliste


Noch keine Artikel
auf dem Merkzettel.

Um die Karte nach dem Zoomen wieder komplett zu sehen, können Sie die Seite auch neu laden. Die Ziele haben unten eine kurze Beschreibung. Hier Springen Sie zu den einzelnen Einträgen.

Kiekeberg

Das schmucke Freilichtmuseum der Stadt Hamburg. Häuser von der Reeperbahn wird man hier aber nicht finden; dafür zahlreiche alte Bauernhäuser, wie wir das von Freilichtmuseen gewohnt sind. 
Deutschlandweite Bekanntheit gewann der Kiekeberg für seine Pflanzentage im Frühjahr und Herbst.

Internetseite dazu

Ohlsdorfer Parkfriedhof

Der Friedhof im Hamburger Stadtteil Ohlsdorf ist mit fast 400ha der größte Parkfriedhof der Welt. Trotz seiner über 200.000 Grabstellen wirkt die gesamte Anlage wie ein großer Park. 
Wer Zeit mitbringt, dem raten wir zu einer ausgiebigen Wanderung. Mit seinen 36.000 Bäumen, etlichen Teichen und Themengärten bietet dieser attraktive Parkfriedhof viel Abwechslung. Sehenswert sind auch die zahlreichen Mausoleen, die wirken, als stammten sie aus einem englischen Landschaftspark.

Internetseite dazu

Schaugarten der Baumschule Hachmann

Der erfolgreichste Rhododendronzüchter Deutschlands kommt aus Schleswig-Holstein. Hans Hachmann gehört zu den wichtigsten Rhododendronzüchter der Welt. Weit über 600 eigene Züchtungen hat er benannt – das ist Weltrekord! Sorten wie Kokardia oder Fantastica gehören zu den wichtigsten Züchtungen weltweit! Heute leitet sein Sohn Holger den Betrieb, der ebenfalls ein erfolgreicher Rhododendronzüchter ist. Die meisten Züchtungen aus dem Hause Hachmann sind im Schaugarten aufgepflanzt. Besonders zur Blütezeit im Mai lohnt sich ein Ausflug ins Rhododendronparadies.  

Internetseite dazu

Kordes Rosen

Die größte Rosenschule ist vor allem zur Blütezeit der Rosen eine Reise wert! Aus dem Hause Kordes stammen zahlreiche unserer Neuheiten und Exklusivsorten wie z.B. die "Moin Moin" Rose.
Warum wir besonders gerne mit Kordes Rosen zusammenarbeiten? Ganz einfach: alle Neuheiten müssen durch eine sehr harte innerbetriebliche Prüfung. Thomas Proll, Züchtungsleiter von Kordes Rosen: „nur Rosen, die ohne Pflanzenschutzmittel gesund bleiben, werden weiter beobachtet und kommen auf den Markt“

Internetseite dazu

Grüne Kugel inkl. Privatgarten

Bei der Grünen Kugel handelt es sich um eine ganz besondere Freiluftgärtnerei. Hier kommen Pflanzenfreunde so richtig auf den Geschmack. Ständig gestaltet die Inhaberin Bettina Michels mit ihrem Team ihre Verkaufsfläche in einen großen Blütengarten um.
Direkt neben der Verkaufsanlage lädt ein frei zugänglicher Privatgarten zum Bummeln ein. Dieser 1800 m² große Garten wurde von Andrea Küster mit zahlreichen Stauden, Gräsern und Gehölzen gestaltet. Mittelpunkt ist eine große Teichanlage.

 

Internetseite dazu

Arboretum Thiensen bei Elmshorn

Der Münsterhof aus dem Jahre 1664 steht auch heute noch im Mittelpunkt, an dem einst die weltbekannte Baumschule Timm und Co ein Arboretum gründete. Heute ist der Förderkreis für das Gelände verantwortlich.
Ein Gelände, welches fast nur aus Superlativen besteht!
Spektakulär sind z.B. der weltbekannte Bauerngarten mit dem Münsterhof im Hintergrund oder die wohl größte Baumpfingstrosensammlung in Deutschland, die auch zahlreiche Besucher aus dem Ausland anlockt. Einmalig sind auch die Wiesenlandschaften, ein Refugium von seltenen Wiesenpflanzen und deren Bewohner. Oder auch der große Arboretumsee: auf dem einen Ende wachsen Sumpfzypressen im Wasser (!) und auf dem anderen Ende gedeiht ein riesiger Bestand an Lotusblumen.
Ein weiteres Highlight ist sicherlich der nachgebaute Stammfuß vom General Sherman Mammutbaum, dem größten Baum der Erde. Ein winziger ca. 50 Jahre alter Abkömmling wächst im Inneren heran und soll in ca. 2000 Jahren das Gebilde sprengen. Ein Wiederkommen lohnt sich allemal!

Internetseite dazu

Gerisch Stiftung

Brigitte und Herbert Gerisch haben sich hier ihren Lebenstraum erfüllt. Beide haben es sich zur Aufgabe gemacht, die denkmalgeschützte Villa Wachholtz eines ehemaligen Textilfabrikanten inklusive Landhausgarten zu renovieren und zu erhalten. Besonders beeindruckend ist der große Skulpturenpark. Die Skulpturen werden dabei nicht lieblos in die Gegend gestellt, sondern harmonisch in die Gartenanlage intergriert. 

Internetseite dazu

Schlossgarten Kalkhorst

Nach englischem Vorbild wurde um 1855 ein englischer Landschaftsgarten mit Felsengarten und Blumengarten angelegt. Auch besondere Pflanzen wurden seinerzeit von den Besitzerfamilien Both und von Biel gesetzt. Für das entstandene Artenreichtum war der Garten schon 1930 bekannt. Einige Besonderheiten, wie der um 1871 gepflanzten Mammutbaum und die Atlaszeder können auch heute noch bewundert werden. Um 1966 fiel der Park in einen sehr langen Dornröschenschlaf. Umso erfreulicher ist es, dass 30 Jahre später nicht nur Schloss, sondern auch Schlossgarten renoviert wurden. Auch die heutigen Besitzer haben weiterhin großes Interesse daran, diesen zu erhalten. So wurden in den letzten Jahren Sichtachsen und Felsengarten wieder hergestellt. Auch wurde begonnen neue Bäume zu setzen, da einige „Pflanzenschätze“ durch Sturm und Trockenheit eingegangen sind. Schloss und Park befinden sich im Privatbesitz. Wer den Park besuchen möchte, sollte sich bitte unbedingt vorher im Schloss anmelden. Das im neugotischen Stil erbaute Schloss ist ebenfalls ein echtes Schmuckstück, kann aber nur von außen besichtigt werden.

Internetseite dazu

Schloss Bothmer mit Festonallee

Das größte Barockschloss Mecklenburg-Vorpommern glänzt aus gärtnerischer Sicht vor allem mit einer spektakulären Allee: einer 270m langen und angeblich fast 300 Jahre alten Festonallee mit Holländischen Linden (Tilia x europea). Um den Girlanden (Feston) Effekt zu erzielen, wurden damals die jungen Linden in der Hälfte gespalten und zur Seite herunter gebunden. Um den Effekt zu erhöhen, führt der Weg zum Schloss durch einen Hohlweg. Es ist ein einmaliges Erlebnis, durch diese in Deutschland einmalige Allee zu spazieren.
Hinter dem Schloss befindet sich die Schlossinsel mit einem (ausbaufähigen) Landschaftsgarten.
Spannend ist auch die Geschichte rund um den Erbauer, der ein Stück England in den Norden brachte – aber diese Geschichte erleben Sie lieber direkt vor Ort.

Internetseite dazu

Wenn Gärtner eine Urlaubsreise planen - spielt der Gartenbau immer eine Rolle. Die Auflistung auf dieser Seite ist auf gar keinem Fall vollständigt, sie zeigt nur die interessantesten Gartenziele, die wir besucht haben.